Über uns

Mein Name ist Esther Bodzin. Ich bin 50 Jahre alt. Ich wohne im schönen Norden Deutschlands.

Mein Leben ist geprägt gewesen von vielen Höhen und Tiefen. Aufgewachsen in einer Künstlerfamilie war und ist Kreativität und schöpferischer Ausdruck immer ein wichtiger Teil meines Lebens.

In meinem ersten Beruf zur Restaurantfachfrau konnte ich zunächst vielseitige Erfahrungen in der Dienstleistungsbranche erwerben. Was mich besonders erfreut war meine Tätigkeit als Stewardess auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa, auf dem ich Anfang der 90er Jahre vier Jahre kreuz und quer um die ganze Welt reisen konnte und dabei unglaublich viel erleben und sehen durfte.

Dennoch spürte ich innerlich stark den Wunsch nach einer beruflichen Veränderung, einem Beruf, der mehr meinen persönlichen Fähigkeiten und Interessen entspricht. Mit großer Dankbarkeit und Freude absolvierte ich dann in den Jahren 2009 bis 2011 eine Umschulung zur Mediengestalterin mit dem Schwerpunkt Digital/Print. Mit diesen erworbenen Fähigkeiten bin ich nun in der glücklichen Lage, das Projekt Lovingcards  eigenständig gestalterisch und technisch zu realisieren. Ich freue mich sehr, nun die Liebe und die Freude, die ich in mir als eine wundervolle wahre Quelle des Glücks gefunden habe, mit meiner Kreativität in meinem Projekt zu verbinden. Mein tiefer Wunsch ist es, Menschen Freude, Kraft, Ermutigung und Liebe zu schenken.

Meine lieben HelferInnen

Es gab und gibt viele Menschen, die Lovingcards tatkräftig unterstützen. Das freut mich ganz besonders! Ohne sie wäre es nicht möglich gewesen, das Projekt so auszuweiten. Zum Beispiel gab es bei mir Zuhause, sofern es die aktuellen Regelungen zuließen, gemütliche Abende, wo wir die Lesezeichen gemeinsam bei Tee und Gebäck und fröhlichem Plaudern gefertigt haben. Auch bei Fragen zur Homepage oder zum Lektorat und anderen Aufgaben gab bzw. gibt es tolle Unterstützung! Und noch viele andere Engel ermutigen und unterstützen mich auf vielfältige Weise. Und nicht zu vergessen all die lieben Menschen, die die Lovingcards in ihrem Umfeld verteilen und in die Welt hinaus tragen!

An dieser Stelle ganz, ganz lieben DANK an all meine lieben HelferInnen, Engel und Unterstützer/Innen!

Zwei weitere Herzensprojekte

In meinem Projekt PeaceMantra, welches im März 2021 geboren wurde, singen wir gemeinsam in Deutschland und über die Grenzen hinaus jeden Abend von 18 Uhr bis 18:10 Uhr das Friedensmantra OM SHANTI. Genau da, wo man ist. Jede/r kann mitmachen. Ohne technische Geräte. Wir erfahren durch das Singen Freude, Frieden und Verbundenheit und leisten einen Beitrag für den Frieden.  Ein wichtiges Anliegen von PeaceMantra ist es auch, Menschen in Sozialen Einrichtungen wie Pflegeeinrichtungen, Krankenhäusern, Gefängnissen ... zum Singen einzuladen.  Ich würde mich sehr freuen, wenn das Projekt weiterempfohlen und verbreitet wird, damit wir eine wundervolle große singende Gemeinschaft für den Frieden werden- über alle Grenzen hinaus. Das ist die Vision.

In meinem Projekt ONEMINUTEVEGGIEwelches im Jahre 2015 entstanden ist, setze ich mich für das Beenden der Massentierhaltung und dem industriellen Fischfang ein. Es ist möglich, mit einer einzigen Frage innerhalb einer Minute zum Vegetarier/In bzw. Veganer/In zu werden. Außerdem ist die Aufstellung eines Gedenksteins für die Tiere geplant. Den Stein habe ich bereits gemeißelt. Für die Realisierung dieses Projektes freue ich mich über weitere Unterstützung!

HIER geht es zurück zur Hauptseite!