Das Projekt Lovingcards

Das Projekt Lovingcards  ist  im Herbst im Jahre 2017 entstanden.

 

Ausgelöst durch ein Interview, dass ich zu diesem Zeitpunkt sah, welches Veit Lindau mit Barbara Marx Hubbard führte. Sie war eine der großen Pionierinnen in der Erforschung unseres menschlichen Potenzials und unserer bewussten Evolution.

 Barbara Marx Hubbard

Sie appellierte in diesem Interview an alle Menschen, wenn sie eine kreative Idee verbunden mit einer liebevollen Kraft in sich trügen, so solle man diese Idee unbedingt jetzt in diesen besonderen Zeiten in die Welt realisieren. Sie sagte, dass diese Schätze gebraucht würden, damit wir den Transformationsprozess in ein neues Zeitalter und in eine bessere Welt vollziehen können.

 

Ich hatte etwa ein Jahr vorher schon ähnliche kleine Liebesbotschaften auf einfachen Zetteln per Hand gefertigt. Diese hatte ich sorgar noch per Hand bemalt, mit funkeldem Goldglitzer. Ich hatte sie immer im  Copyshop drucken lassen und per Hand ausgeschnitten. Meine ganze Wohnung lag oft voll mit diesen kleinen Zetteln, weil das Goldglitzer ja trocknen musste:-)))

Ca 4000 dieserkleinen Zettelchen hatte ich vor diesem Interview bereits in in Briefkästen hier in Bremen-Findorff verteilt.

 

Hier der Vorläufer der "professionellen" Lovingcards:

Und hier einen kleine Auswahl der ersten am Rechner gestalteten Lovingcards (einige gibt es HIER im Angebot)

Wir haben an vielen Abenden die Lovingcards gebastelt. Alleine oder in Gesellschaft lieber Menschen. Dies war immer eine große Freude! Etwas Schönes mit den Händen tun und gleichzeitig einen guten Zweck erfüllen!

 Seitdem sind ca. 45 000 dieser Lovingcards  ins In-und Ausland verteilt worden. Alle Lovingcards  der ersten Version wurden verschenkt. Es sollte kein finanzieller Gedanke den Ausdruck und die Verbreitung stören.

 

Im Jahre 2018 habe ich eine Aktion durchgeführt, wo ich mehrere Umschläge mit jeweils 100 Lovingcards an Politiker per Post geschickt habe. Sie erreichten Angela Merkel und alle Minister im Deutschen Bundestag sowie das Weiße Haus in den USA.

 

Mit einem freundlichen Schreiben wollte ich erinnern, wie wichtig es ist, gerade in ihren Positionen sich an die Kraft der Liebe und das Handeln aus ihr zu erinnern. Es mag ein wenig verrückt erscheinen, diese Aktion, aber es war so in mir. Ich wollte einfach ein kleines Zeichen der Liebe setzen.

Hier die Briefe zum Nachlesen:-)))

Download
Brief_WeißesHaus.pdf
Adobe Acrobat Dokument 410.0 KB
Download
Brief_AngelaMerkel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 35.1 KB

Auch in therapeutischen Praxen,  Einzelhandelsgeschäften die Lovingcards weitergereicht.

 

Viele Menschen haben Päckchen mit einer größeren Anzahl der Lovingcards erhalten, die sie dann in in ihrem Umfeld verteilt bzw. verwendet haben. Was mich besonders erfreut ist, dass nicht nur die Empfänger meiner Lovingcards Freude haben, sondern auch die Menschen, welche die Lovingcards verteilen. Dies wurde mir vielfach zurück gemeldet. Also eine großartige wundervolle WIN-WIN- Situation, die mich mich ganz besonders glücklich macht!

 

Es gibt einige berührende Geschichten, wo Menschen Lovingcards erhielten oder fanden, und diese im genau richtigen Moment Freude, Trost oder Aufmunterung schenkte. Viele Lovingcards  habe ich auch in Briefkästen verteilt.

Tausende Lovingcards  gingen in den letzten drei Jahren auch zu den Weihnachtsfeiern für Bedürftige und Obdachlose nach Berlin, Hannover, Salzgitter, Bremen und anderen Orten. Dort landeten sie in den Geschenktüten, die den Menschen auf den Feiern überreicht wurden. Oft habe ich dann vor diesen Weihnachtsfeiern in meiner Wohnung Bastelabende mit meinen Freunden veranstaltet. Das war wirklich ein schönes Beisammen sein und dann eben auch diese schöne "Arbeit" (ist natürlich nicht wirklich Arbeit:-)) für diese Aktionen. Da möchte ich auch allen Menschen, die in den letzten Jahren bei dem Projekt mitgewirkt haben, VON HERZEN DANKE SAGEN!

Auch in therapeutischen Praxen, einigen Einzelhandelsgeschäften in Bremen und Umgebung, und vielfach im privaten Bereich wurden meine Lovingcards  als Inspiration und Ermutigung weitergereicht. Viele haben sie einfach mal an der Bushaltestelle oder auf einer Bank oder an anderen Orten liegengelassen. Einfach, um den Finder eine kleine Freude zu bereiten bzw. zu überraschen.

 Im Jahre 2020  hat sich in mir aufgrund der aktuellen weltweiten besonderen Situation und all dem, was das an Unsicherheit mit sich bringt, eine neue Botschaft aus meinem Inneren entwickelt.

Diese Botschaft ist in dieser Krisenzeit tief aus meinem Innern entstanden und ich sehe sie als meinen ganz persönlichen Beitrag in diesen Zeiten. Diese Lovingcard soll uns an unseren Wesenskern erinnern, der, so bin ich überzeugt, tief in uns existiert. Neu ist auch, dass es nun auch Aufkleber und Postkarten gibt.

 

Im Jahre 2021 sind weitere neue Lovingcards entstanden. Ein Schwerpunkt bildet u.a. die Ermutigung von Frauen bzw. die Entfaltung der Weiblichkeit. Die Lovingcard "Weibliche Kraft" kannst Du HIER sehen und bestellen.  Auch gibt es  Lovingcards in Englischer Sprache.  wie auch Lovingcards-Sets für das Thema "Ermutigung schenken", "Liebe verströmen" und für die unsere innerste Essenz; die Lovingcards "Grenzenloses Wesen." Es besteht die Möglichkeit, dass du dir deine ganz individuelle Mischung an Lovingcards selbst zusammenstellst. Siehe HIER nach den Wundervollen Mischungen.

HIER gehts zurück zum Hauptmenü.